Loading...
X

Waste Land.

Bottles on a shelf (1981) – by Tony Cragg. // Peggy Guggenheim Collection Venice

Habe letztens ein Foto vom ehemaligen Küchentisch mit diversen Produkten mit altem Design gefunden. Zum Gebrauchszeitpunkt beachtet man diese Verpackungen kaum und sie werden erst nach Jahren plötzlich interessant. Finde das Kunstwerk von Cragg bezeichnend für unsere Plastikgesellschaft und stelle mir vor, wie es sein wird, wenn unsere Nachkommen die heutigen Produkte im Museum betrachten werden. (Vorausgesetzt wir zerstören unseren Planeten nicht komplett bis dahin.)

// Recently I found a photo of the former kitchen table with various products in old design. At the time of use you hardly notice these packages and then they suddenly become interesting after years. I think, Cragg’s artwork is characteristic of our plastic society and I imagine what it will be like when our descendants look at today’s products in the museum. (Assuming we don’t completely destroy our planet by then.)

.

Bin per Zufall auf diesen Dokumentarfilm gestossen. Vik Muniz, ein international bekannter Künstler aus Brasilien, organisiert ein Kunstprojekt mit Müllsammlern aus Rio de Janiero, trifft dabei auf spannende Charakteren und schafft gemeinsam mit ihnen eine bessere Zukunft. Empfehlenswert. Den ganzen Film findet ihr hier.

// I accidentally came across this documentary. Vik Muniz, an internationally known artist from Brazil, organizes an art project with garbage collectors from Rio de Janiero, meets exciting characters and creates a better future together with them. Recommendable. You can find the whole film here.

One observation on “Waste Land.
  1. Christine

    Die Doku sollte ich mir wirklich mal anschauen, das klingt interessant.
    Und das mit dem Plastik ist ja eh so eine Sache… puh. Ist ja schon gut, dass das Problem langsam mehr im Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit ankommt…

     
    Reply

Leave Your Observation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.